Aktuelles

Aktuelle Meldungen

Verschärfte Einreisebestimmungen aus den Niederlanden nach Deutschland

Linien 29, 60, 91 und SB58

Bei der Nutzung unserer Linien zur Einreise aus den Niederlanden nach Deutschland gelten ab heute (06.04.2021) verschärfte Regeln. Die genauen Regelungen finden Sie auf den Seiten des Bundesgesundheitsministeriums. (hier)

Im Regelfall muss ein negativer Coronatest vorgelegt werden können. Die Kontrollen erfolgen durch die Polizei.

Weitere Informationen zur Einreise nach Deutschland finden Sie auf den Seiten der Euregio Rhein-Waal und unter Grenzinfo.de (hier)

Maskenpflicht in den Linienfahrzeugen des ÖPNV

NIAG und LOOK rufen Fahrgäste zum Einhalten der verschärften Maskenpflicht auf

Nach der Corona-Schutz-Verordnung ist jeder Fahrgast dazu verpflichtet, während seiner Beförderung im ÖPNV eine Medizinische – oder FFP“ Maske zu tragen. Hiervon sind auch Fahrgäste, die von der Maskenpflicht in Form eines Attests befreit sind, betroffen. Es ist darauf zu achten, dass die Masken den Mund-/Nasenbereich komplett bedecken. Auf allen Linien im Kreisgebiet Kleve wurde durch eine Allgemeinverfügung festgelegt, dass alle Fahrgäste in den Fahrzeugen des ÖPNV eine FFP2-Maske tragen müssen. Eine OP-Maske ist nicht ausreichend. 

NIAG testet zwei Wasserstoffbusse im Linienbetrieb

Nach dem Testeinsatz zweier Elektrobusse im November und eines Wasserstoffbusses in der vergangenen Woche stand bei der NIAG jetzt ein weiterer Test mit einem Wasserstoffbus  im Liniennetz an, einem ein zwölf Meter langen Van Hool New A330 FC mit einer Kapazität von 74 Passagieren. In der Vorwoche kam ebenfalls aus Kurz- und Langstrecken ein zwölf Meter langer Solaris Urbino Hydrogen mit einer Kapazität von 89 Passagieren zum Einsatz. Mit dem Testprogramm sammelt die NIAG weitere Erfahrungen beim Einsatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben.

Zulassung für die Niederlande: NIAG transportiert Massengüter auf der Schiene jetzt auch vom und in unser Nachbarland

Die Niederrheinische Verkehrsbetriebe Aktiengesellschaft (NIAG) wird künftig Massengüter auf der Schiene auch von den Niederlanden nach Deutschland und von hier in die Niederlande transportieren. Im Februar hat das Unternehmen bei der European Railway Agency (ERA) erfolgreich das Zulassungsverfahren zur Einheitlichen Sicherheitsbescheinigung mit besonderen Anforderungen an den sicheren Betrieb der jeweiligen Netze gemäß Richtlinie EU 2016/798 bestanden. Damit kann die NIAG nun für ihre Logistikkunden auch den grenzüberschreitenden Schienengüterverkehr zwischen Deutschland und den Niederlanden durchführen.

Fahrplan von NIAG und LOOK ist seit dem Freitagmorgen in weiten Bereichen normalisiert

Der Fahrplan von NIAG und LOOK ist seit dem Freitagmorgen in weiten Bereichen normalisiert. Sowohl im Kreis Wesel wie im südlichen Teil des Kreises Kleve und in Duisburg rollen die Busse im Regelbetrieb. Allerdings muss hier wegen der anhaltenden winterlichen Straßen- und Wetterverhältnisse auch weiterhin mit einzelnen Verspätungen und Ausfällen gerechnet werden.

Geändert Öffnungszeiten KundenCenter Moers!

Liebe Kunden,

aufgrund der aktuellen Situation gelten ab Montag, den 25.01.2021, bis auf Weiteres geänderte Öffnungszeiten für unser KundenCenter in Moers.


Montag bis Freitag von 9:00 – 13:00 Uhr & 13:30 – 17:00 Uhr

Samstag von 10:00 – 13:30 Uhr


Bitte beachten Sie weiterhin die Maskenplicht in unseren Geschäftsräumen.
 

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!


Ihr NIAG-Team

Wechsel im NIAG-Aufsichtsrat

Der ehemalige Weseler Landrat Dr. Ansgar Müller folgt im Vorsitz des NIAG-Aufsichtsrats auf Heinz-Dieter Bartels. Das Gremium wählte ihn in seiner per Videokonferenz durchgeführten Sitzung am 20. Januar. Landrat Ingo Brohl, Dr. Peter Paic, Younès Rouissi und der frühere NIAG-Vorstand Dr. Werner Kook sind neu in dem Gremium. 

Reduzierung des Fahrtenangebots in Geldern

Ab Montag, 25. Januar, und voraussichtlich bis einschließlich Sonntag, 14. Februar, wird der Stadtlinienverkehr der Stadt Geldern mit den Linien 35 (Geldern – Walbeck – Auwel-Holt – Straelen) und 69 (Geldern – Straelen – Herongen) auf das Angebot des Ferienfahrplans  umgestellt. 

Ab 1. Januar: Lotto-Toto Kullu in Geldern wird LOOK-Kundencenter

Ab Januar erweitert Lotto-Toto Kullu am Issumer Tor 23 in Geldern seinen Service. Fahrgäste im öffentlichen Personennahverkehr erhalten hier sämtliche Tickets sowie Beratung und Informationen rund um das Thema ÖPNV in Geldern, im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und in ganz NRW. 

VRR setzt Ticketpreise für 2021 teilweise neu an

Am 1. Januar 2021 setzt der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), in dessen Tarifhoheit auch die Leistungen der NIAG und von LOOK fallen, die Preise für eine ganze Reihe von Tickets auf den Stand vom Januar 2020 zurück.

Simon überraschte das NIAG-Team

Zehnjähriger ÖPNV-Fan malte einen NIAG-Bus

Da staunten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NIAG nicht schlecht: Der zehnjährige Simon schickte dem ÖPNV-Team per E-Mail ein selbstgemaltes Bild eines NIAG-Busses und damit eine schöne vorweihnachtliche Überraschung. 

Busfahrplan im Verkehrsgebiet von NIAG und LOOK wird am 13. Dezember angepasst

Auf vier überörtlichen Buslinien von NIAG und LOOK gibt es ab dem 13. Dezember geringfügige Veränderungen bei Haltestellen und Abfahrtszeiten. Anpassungen erfolgen zudem auf vier Linien innerhalb der Stadt Geldern. 

Wechsel im NIAG-Vorstand

Dr. Werner Kook scheidet zum Jahresende 2020 nach zwölfeinhalb Jahren aus dem Vorstand aus, Hendrik Vonnegut rückt auf. Neue Köpfe wird es im kommenden Jahr auch im Aufsichtsrat geben. 

Schneller zu den Inhalten: Aktualisierter Internetauftritt der NIAG

Sie haben es bestimmt schon bemerkt: Wir haben unsere Onlinepräsenz überarbeitet. Alle relevanten Informationen und Daten hier sind nun mit nur einem Klick erreichbar. So kommen Sie schnell zur gesuchten Information. 

Nachwuchskräfte starten als Zugführer

Gleich 14 Absolventinnen und Absolventen wurden im Moerser NIAG-Bildungszentrum erfolgreich zum Triebfahrzeugführer der Klasse B weitergebildet und erhielten jetzt ihre Abschlusszeugnisse. 

Test-Einsatz von Elektrobussen

Zwischen dem 23. November und dem 4. Dezember testet die NIAG zwei Elektrobusse im Linienbetrieb. 

Moers-Meerbeck: Verkehr wird wegen Sanierung zweier Bahnübergänge umgeleitet

Zwei Bahnübergänge in Moers-Meerbeck werden in den kommenden Wochen nacheinander saniert und für den kreuzenden Verkehr gesperrt. Umleitungen werden für die jeweils höchstens fünf Tage dauernden Bauarbeiten ausgeschildert.

Schwerpunktkontrolle in Moers: Mehrere Verstöße gegen die Maskenpflicht

Bei einer zweistündigen Schwerpunktkontrolle haben Ordnungsbehörden und Mitarbeiter der NIAG am Donnerstagnachmittag (12. November 2020) am Königlichen Hof in Moers mehrere Verstöße festgestellt: 18 der rund 575 kontrollierten Fahrgäste verstießen gegen die Pflicht, im ÖPNV einen Mund-Nasen-Schutz ordnungsgemäß zu tragen. 

Kleve: Mehrere Verstöße gegen Maskenpflicht

Gemeinsame Kontrolle von Ordnungsamt, Polizei und Busunternehmen

Bei einer zweieinhalbststündigen gemeinsamen Schwerpunktkontrolle haben Ordnungsbehörden und Mitarbeiter der Busunternehmen NIAG und LOOK am Dienstag (27. Oktober 2020) am Busbahnhof in Kleve mehrere Verstöße festgestellt: Fünf der rund 200 kontrollierten Fahrgäste verstießen gegen die Pflicht, im ÖPNV einen Mund-Nasen-Schutz ordnungsgemäß zu tragen. Ein Fahrgast hatte keinen gültigen Fahrschein dabei und wurde mit einem Bußgeld in Höhe von 60 Euro belegt.

Rund 15 Prozent der Busfahrten fielen aus

NIAG-Bilanz nach zwei weiteren Tagen Verdi-Streik

Der Warnstreik von Verdi-Mitgliedern am Montag und Dienstag bei der NIAG führte zu Ausfällen einzelner Buslinien im Linksrheinischen. Wie schon an den vorangegangenen Streiktagen fielen einzelne Verbindungen vor allem im Raum Moers und im westlichen Duisburg aus. Rund 15 Prozent der Fahrten waren, gerechnet auf das gesamte NIAG-Verkehrsgebiet, vom Ausstand betroffen. Die NIAG bedauert die Unannehmlichkeiten für die Fahrgäste.

Verdi-Warnstreik

Die von der Gewerkschaft Verdi für Dienstag (29. September) angekündigten Warnstreiks im Nahverkehr treffen auch die NIAG.

Das Unternehmen rechnet damit, dass durch den vorübergehenden Ausstand rund 25 bis 30 Prozent der Verbindungen im Verkehrsgebiet der NIAG und von LOOK betroffen sein werden. 

Bürgerbusse wieder unterwegs

Seit Beginn dieser Woche sind wieder alle elf Bürgerbusse, die von der NIAG betreut werden, in den Kreisen Wesel und Kleve im Einsatz.