• COVID-19

    Hygiene-Maßnahmen in unseren Bussen

     

    COVID-19

    Hygiene-Maßnahmen in unseren Bussen

    Maskenpflicht bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln

    Seit Mittwoch, den 24. März 2021 ist aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln im Kreis Kleve folgendes zu beachten:

     

    Grundsätzlich besteht für alle Personen, die Fahrzeuge des öffentlichen Personenverkehrs benutzen die Verpflichtung zum Tragen einer Maske

    • Mit einem Mindeststandart FFP2,
    • Eines höheren Standards als FFP2 oder
    • Vergleichbaren Standards (KN95/N95)

     

    Ausnahmen bestehen nur für:

    • Fahrzeugführende Personen
    • Kinder unter 16 Jahren können auch sogenannte OP-Masken tragen
    • Kinder unter 14 Jahren die aufgrund der Passform keine OP-Maske tragen können, dürfen ersatzweise eine Alltagsmaske tragen
    • Kinder bis zum Schuleintrittsalter sind von der Verpflichtung ausgenommen

     

    Personen, die den vorgenannten Reglung nicht nachkommen, auch wenn sie aufgrund einer ärztlichen Bescheinigung vom Tragen einer Maske befreit sind, werden von der Beförderung ausgeschlossen. 

    Das können Sie für die Gesundheit aller tun!

    Mund-Nasen-Schutz

    Grundsätzlich besteht für alle Personen, die Fahrzeuge des öffentlichen Personenverkehrs benutzen die Verpflichtung zum Tragen einer Maske (Mindeststandard FFP2 oder vergleichbare Standards wie KN95/N95). 

    Berufs- und Schülerverkehr

    Helfen Sie mit: Besonders während des Berufs- und Schülerverkehrs können die Fahrzeuge voller sein. Fahren Sie früher oder später, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.

    Krankheitssymptome

    Sie fühlen sich krank? Dann vermeiden Sie bitte die öffentlichen Verkehrsmittel, um Ihre Mitmenschen zu schützen.

     

    Husten oder Niesen

    Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge, auch wenn Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab. 

    Berührungen vermeiden

    Berühren Sie mit ihren Händen so wenig wie möglich in unseren Bussen und/oder tragen Handschuhe. 

     

    Hände waschen

    Waschen Sich sich regelmäßig und gründlich die Hände oder nutzen Sie Desinfektionsmittel bevor Sie die Busse betreten. 

     

    ÖPNV in der Corona-Pandemie: Sie fragen wir antworten

    Die anhaltende Corona-Pandemie ist für viele Unternehmen im Land eine große organisatorische Herausforderung. Dies gilt besonders auch für Betriebe im ÖPNV, die ihren Fahrgästen tagtäglich den Arbeits- oder Schulweg, den Weg zum Arzt oder zum Einkaufen ermöglichen. Die NIAG beantwortet die häufigsten Fragen dieser Tage zu den Schutzmaßnahmen und den Rahmenbedingungen:

     

    Warum sind Busse manchmal so voll? Gilt der komplette Fahrplan auch jetzt in der Corona-Zeit?

     

    Wie steht es um die Corona-Abstandsregel und die Maskenpflicht im Bus?

     

    Was könnte noch getan werden, um vor Schulbeginn und nach Schulende weniger Fahrgäste je Bus befördern zu müssen?

     

    Was machen Sie für die Hygiene in Ihren Bussen?